HINWEIS: Am 25.2.2020 bleibt unsere Geschäftsstelle in der Fischerstr. 2-4 (im ChorForum) geschlossen!

Ab dem 26.2.2020 begrüßen wir Sie in unserer neuen Geschäftsstelle auf der Huyssenallee 74, 45128 Essen!

TICKETS für die Konzerte 2020 sind weiterhin  über die Vorverkaufsstellen der Theater und Philharmonie
und unter 0201/81 22 200 erhältlich!

Konzertvorschau

Fr/Sa 28./29. Februar 2020, 20 Uhr
Villa Hügel

DIE SIEBEN LETZTEN WORTE

Joseph Haydn Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Gábor Hontvári Leitung

Zum Beginn der Passionszeit setzt das Folkwang Kammerorchester ein absolutes Herzensprojekt aufs Programm: Haydns „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ zählt zu den berührendsten Werken der Passionsmusik und lässt klanglich den Barock nachhallen. Trotz ihres Titels kommt die Komposition ganz ohne Worte aus: Vor der heute bekannteren Fassung als Oratorium schrieb Haydn die „Sieben letzten Worte“ für Orchester und für Streichquartett. Jedes im Neuen Testament überlieferte „Wort“ vertonte er in einer Sonate, gerahmt von einer tragischen Einleitung und einem aufwühlenden musikalischen Erdbeben. Die Motive passte Haydn dabei perfekt an die Aussage des Evangelientexts an, gleichzeitig war die Musik für ihre ursprüngliche Bestimmung in einem spanischen Gottesdienst mehr Meditation als Vertonung der Bibelworte. Haydn schuf mit seiner Instrumentalmusik vielschichtige, mal geheimnisvoll und mal dramatisch anmutende Kostbarkeiten. Ein besonderes Konzertprojekt zur Passionszeit in der Villa Hügel mit Maestro von Morgen Gábor Hontvári, 2. Preisträger des Deutschen Dirigentenpreises 2019.

TICKETS

0201 / 81 22 200

 

Fr/Sa 20./21. März 2020, 20 Uhr
So 22. März 2020, 11 Uhr
Villa Hügel

KRONE DER KOMPOSITION

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 10 G-Dur KV 74
Konzert für Oboe C-Dur KV 314
Streichquartett d-Moll KV 421 (Orchesterfassung)

Juri Vallentin Oboe
Johannes Klumpp Leitung

Welch ein Glück muss es für Mozart gewesen sein, als Joseph Haydn ihn für seine Streichquartette lobte! Mit einem sechsteiligen Zyklus setzte Mozart seinem Freund und Idol ein Denkmal und zeigte zugleich, wie kunstvoll er selbst sich in der von Haydn geprägten Gattung bewegen konnte. Das enorm ausdrucksstarke zweite „Haydn-Quartett“ in d-Moll schließt die Mozart-
Reihe der Spielzeit 2019/20 ab. Dazu kombinieren wir eine frühe Sinfonie und Mozarts Oboenkonzert C-Dur: Ein anmutiges Werk voller lyrischer Melodien
für das Soloinstrument, das sich hier von seiner schönsten Seite 
zeigen kann. Der Widmungsträger Friedrich Ramm, ein Mannheimer Oboist,
war laut Mozarts Auskunft „närrisch vor Freude“ über das Konzert und machte es innerhalb kürzester Zeit zu seinem Paradestück.

Zu Gast ist der mehrfach preisgekrönte Oboist Juri Vallentin, Gewinner des begehrten Hauptpreises und Publikumspreises beim Deutschen Musikwettbewerb 2017. Im Herbst 2018 begeisterte er mit seinem CD-Debüt.

TICKETS

0201 / 81 22 200

NEW CD-RELEASES

Alle Menschen Werden Brüder

Revueblick der Mozart-Konzerte

Weitere Videos finden Sie hier…