Revueblick der Mozart-Konzerte

Das FKO und HAUSCHKA

Weitere Videos finden Sie hier…

AUSVERKAUFT

Silvesterkonzerte
im Lighthouse Essen

31. Dezember 2017 | 16 & 20 Uhr

„What A Feeling“

Kino ist oft nicht nur Augen-, sondern auch Ohrenschmaus. Mit Hollywoods unvergänglichen Melodien lassen wir die großen Stories, Gefühle, Dramen auferstehen.

Ob romantisch-verspielt mit Somewhere Over the Rainbow und Moon River, ob mitreißend und actiongeladen mit Skyfall und Mission Impossible – jedes Stück erzählt eine eigene Geschichte. Machen Sie sich gefasst auf Ohrwürmer voller Coolness (Pink Panther) und Energie (What a feeling) – und natürlich auf die ganz großen Gefühle:
Can You Feel the Love Tonight.
Unter dem Dirigat des Maestro von Morgen des Dirigentenforums
Johannes Braun, mit Powerstimme Judith Jakob und arrangiert vom ehemaligen Konzertmeister des Orchesters Ivan Knezevic, feiert das Folkwang Kammerorchester Essen das vergangene und das neue Jahr mit den musikalischen Highlights der Filmgeschichte – feiern Sie mit!

Judith Jakob Gesang
Johannes Braun
Leitung

oder

ExtraKlang II

Freitag, 19. Januar 2018, 20 Uhr

Samstag, 20. Januar 2018, 20 Uhr

Zeche Zollverein, Halle 5

ALLE MENSCHEN WERDEN BRÜDER

Originale und Fälschungen von und über Ludwig von Beethoven
Die Siebte Symphonie im Mondschein für Elise.
Und noch viel mehr.

Uwaga Crossover-Band
Johannes Klumpp Leitung

Nach dem großen Erfolg der letzten Kooperation zwischen dem Folkwang Kammerorchester Essen und Uwaga! mit vielen gemeinsamen Gastspielen in ganz Deutschland schlagen wir nun ein neues Kapitel dieser wunderbaren Begegnung auf. Uwaga! stehen für pure Spielfreude: ein virtuoser Violinist mit Vorliebe für osteuropäische Musik, ein Jazzgeiger mit Punkrock-Erfahrung, ein meisterhaft improvisierender Akkordeonist und ein Bassist, der sich im Symphonieorchester ebenso zu Hause fühlt wie in Funkbands.
Abenteuerlustig, bunt und international sind auch die Musiker des Folkwang Kammerorchesters Essen – sie kommen aus ganz Europa, Asien, Amerika, auf der Suche nach musikalischer Hochspannung und neuen Horizonten. Für diese Kollaboration werden die klassisch ausgebildeten Streicher in ganz neuen Spieltechniken geschult und erschließen unbekannte Klangsphären.
Der Versuch: Gemeinsam eine neue Sprache erschaffen. Mit Neugier die eigene Identität erweitern und bereichern. Und auch die Musik Beethovens erweitern, bereichern, unterlaufen und verfremden, in der Begegnung mit Jazz und Rock, dem Balkan und dem Orient.

Tickethotline:
0201 / 81 22 200

FKO60Web_facebook-Banner