Nächste Termine:

MOZART IM MITTELPUNKT

Mozart im Mittelpunkt: Wolfgang Amadeus‘ Leben als Wunderkind und Genie zeichnen wir in unseren Mozart-Konzerten nach. Wir stellen erste Gehversuche ausgewachsenen Sinfonien gegenüber, erkunden auch das weniger bekannte Werk des Meisters und beleuchten Querverbindungen und Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen. Eine Reihe nur für Kenner? Keineswegs! Chefdirigent Johannes Klumpp erklärt in seinen Moderationen die Hintergründe und Zusammenhänge und lenkt die Aufmerksamkeit auch auf kleinste 
Details, ohne dabei das große Ganze aus den Augen zu verlieren. So entsteht für das Publikum – ob eingefleischter Mozart-Fan oder Neu-Liebhaberin der Klassik – ein ganz neues Hör-Erlebnis. Als ausgewiesener und leidenschaftlicher Mozart-Experte kennt Johannes Klumpp außerdem so manche unterhaltsame Anekdote aus dem Leben dieses 
außergewöhnlichen Komponisten.
Das Folkwang Kammerorchester Essen hat in den vergangenen Jahren seine Expertise für Mozart beständig ausgebaut und gefestigt und zählt mit seinem lebendig-frischen, frechen und liebevollen Spiel zu den führenden Interpreten auf diesem Gebiet. In der vergangenen Saison 2017/2018 nahm das Orchester unter Leitung von Johannes Klumpp mit dem Hornisten Christoph Eß Mozarts Hornkonzerte und vier seiner Sinfonien (darunter die „Große g-Moll“) auf. Die CDs erscheinen im Laufe dieser Spielzeit beim renommierten Label GENUIN classics.

Fr/Sa 26./27. Oktober 2018, 20 Uhr
S0 28. Oktober 2018, 11 Uhr

GEMÜT & GEIST

Wolfgang Amadeus Mozart „Dissonanzenquartett“ C-Dur KV 465 Fassung für Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart Drei Fugen KV 405 nach J. S. Bachs Wohltemperiertem Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart Serenade KV 525 „Eine kleine Nachtmusik“

Johannes Klumpp Leitung

fko61_webste_11

„Eine kleine Nachtmusik“ schreibt Mozart 1785 über sein Stück. Eigentlich ist er in die Arbeit zu seinem Don Giovanni vertieft, und nebenbei möchte er für etwas nette Abendunterhaltung sorgen. Aber Mozart wäre nicht Mozart, gelänge ihm nicht auch diese Unterhaltung raffiniert, tiefgründig und komplex. Beim allerersten Hören ist es purer Genuss, danach reifen mit jedem weiteren Mal Geist und Tiefe heran.

Das andere Werk des Abends entstand nach Mozarts Beschäftigung mit Johann Sebastian Bach und trägt den Titel „Dissonanzen-Quartett“. Das klingt nach gesuchter Kunstfertigkeit, nach intellektuellen Höhenflügen, chromatischen Verrenkungen. Aber: Mozart wäre nicht Mozart, Sie wissen schon…

Und so vereint er den intellektuellen Anspruch – er hat seinen Bach gut studiert – mit einer Leichtigkeit und Süffigkeit, die dieses Werk dem Kenner genau wie dem Liebhaber eröffnen. Gewidmet ist es Joseph Haydn, wohl der einzige Zeitgenosse, der diesen Geniestreich in seiner Gänze begreifen konnte. Das Folkwang Kammerorchester Essen spielt es nun zum allerersten Mal!

Die Leitung hat Chefdirigent Johannes Klumpp. Wie stets in der
Mozart-Reihe bringt er dem Publikum durch Moderation und Erläuterungen die Musik näher, setzt ihm die „Hörbrille“ auf für ein umfassenderes, tiefergehendes Konzerterlebnis.


Tickethotline: 0201 / 81 22 200


Revueblick der Mozart-Konzerte

Das FKO und HAUSCHKA

Weitere Videos finden Sie hier…