Konzerte Barock

Tickets

Kategorie A / erm.  33,00 / 16,00 €
Kategorie B / erm.  27,00 / 13,00 €

ALTE MUSIK

Ausgewählte Weltklasse-Stars der Alten Musik sind in dieser Konzertreihe zu Gast beim Folkwang Kammerorchester Essen und übernehmen die Künstlerische Leitung der Barock-Konzerte. Im Gepäck haben sie vielfältige Programme mit Flöten-, Trompeten- und Geigenmusik, Konzerten und Suiten, Geschichten von großen Kämpfen und kleinen Vögeln. Neben Top-Star der Branche, Gottfried von der Goltz freuen wir uns auf hochkarätige Gäste der “Alten Musik”-Szene.

Mit dieser außerordentlich fachkundigen Begleitung vertiefen wir unsere stilistische Ausbildung auf dem Gebiet der Alten Musik und begegnen in besonderer Kulisse der historischen Villa Hügel auf unseren Instrumenten von heute den jahrhundertealten Kompositionen.

BRANDENBURGISCHE KONZERTE

Fr 12. November 2021, 20 Uhr
Sa 13. November 2021, 16 & 20 Uhr

FKO Solisten

Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 1049 für Solovioline, zwei Blockflöten, Streichorchester und b. c.
Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050
Johann Sebastian Bach Konzert für drei Violinen D-Dur BWV 1064

Solisten des FKO Violine | Marta Doktus Cembalo | Andrea Ritter & Daniel Koschitzki Blockflöte | Gottfried von der Goltz Violine & Leitung

TICKETS 0201 / 23 00 34

Echte Höhepunkte des Barock-Repertoires eröffnen unsere Reihe: Die überaus beliebten Brandenburgischen Konzerte, die ursprünglich für die Köthener Hofkapelle geschrieben waren, könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein äußerst breites Spektrum von Besetzungen und Soloinstrumenten macht sie zu einer bunten musikalischen Farbenpracht – Bachs Überschrift „Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten“ wirkt da wie eine bescheidene Untertreibung. Der anspruchsvolle Cembalopart verwandelt das Fünfte fast in ein Cembalokonzert. Marta Doktus lässt die langen Solopassagen perlen und fließen wie der Virtuose Bach höchstpersönlich.

Drei der sechs Konzerte hat Gottfried von der Goltz ausgewählt und kombiniert sie mit einem Konzert für gleich drei Solo-Violinen. Ganz wie zu Bachs Zeiten wird unser Erster Gastdirigent selbst einen Solopart an der Violine meistern, die Flötenparts spielen Andrea Ritter und Daniel Koschitzki von der preisgekrönten Crossover-Formation Spark. Die anderen Violin-Solostimmen übernehmen Mitglieder des Folkwang Kammerorchesters Essen. Energie pur und wahre Spielfreude sind garantiert!

FARBEN DES BAROCK

Fr 11. März 2022, 20 Uhr
Sa 12. März 2022, 16 & 20 Uhr

Ne Geige

Antonio Vivaldi Konzert D-Dur RV 564a für 2 Violinen, 2 Oboen, Fagott, Streicher und b. c.
Johann Friedrich Fasch Konzert c-Moll FWV L:c2 für 2 Oboen, Fagott, Streicher und b. c.
Johann Georg Pisendel Konzert Es-Dur für 2 Oboen, 2 Fagotte, Streicher und b. c.
Giovanni Battista Platti Konzert c-Moll für Fagott, Streicher und b. c.
Francesco Maria Cattaneo Konzert D-Dur für Violine, Fagott, Streicher und b. c.
Antonio Vivaldi Sinfonia D-Dur RV 122

Sergio Azzolini Fagott & Leitung

Lang ersehnte Premiere für das Folkwang Kammerorchester Essen: Sergio Azzolini kommt für ein Barockprogramm in die Villa Hügel! Azzolini ist ein preisgekrönter Meister seines Fachs und einer der führenden Barockfagottisten weltweit. Er spielte in unzähligen renommierten Alte-Musik-Formationen und tritt als Solist und Ensembleleiter auf. Für unsere Barock-Reihe hat er eine Auswahl von Stücken deutscher und italienischer Komponisten zusammengestellt, die sich untereinander kannten und schätzten, voneinander lernten und die Werke ihrer Kollegen für eigene Zwecke arrangierten. So führte Johann Georg Pisendel, Konzertmeister der Dresdner Hofkapelle, mit seinem Orchester Musik von Komponisten auf, die er auf seinen Reisen getroffen hatte, darunter Fasch, Vivaldi, Platti und Cattaneo. Er schnitt sie auf die Dresdner Bedürfnisse zu und kopierte die Noten; viele der Werke sind überhaupt nur als Abschrift in Pisendels umfangreichem Nachlass erhalten. Das FKO stöbert mit Sergio Azzolini in Pisendels Notenschrank und taucht ein in die Netzwerke der italienischen und deutschen Musikwelt.

VIOLINI VIRTUOSI!

Fr 06. Mai 2022, 20 Uhr
Sa 07. Mai 2022, 16 & 20 Uhr

Chouchane Siranossian

Pietro Antonio Locatelli Concerto grosso für vier Solo-Violinen und Streicher F-Dur op. 4 Nr. 12
Georg Philipp Telemann Bourlesque de Quichotte G-Dur TWV 55:G10
Pietro Antonio Locatelli Violinkonzert „L‘Arte del Violino“ D-Dur op. 3 Nr. 1
Giuseppe Tartini Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo A-Dur
Heinrich Ignaz Franz Biber Battalia à 10 C 61
Johann Pachelbel Kanon und Gigue D-Dur
Antonio Vivaldi Concerto für vier Violinen, Violoncello, Streicher und Basso continuo h-Moll RV 580

Chouchane Siranossian Violine & Leitung | Solisten des FKO

TICKETS 0201 / 23 00 34

Echte Höhepunkte des Barock-Repertoires beschließen unsere Reihe: Die überaus beliebten Brandenburgischen Konzerte, die ursprünglich für die Köthener Hofkapelle geschrieben waren, könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein äußerst breites Spektrum von Besetzungen und Soloinstrumenten macht sie zu einer bunten musikalischen Farbenpracht – Bachs Überschrift „Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten“ wirkt da wie eine bescheidene Untertreibung. Der anspruchsvolle Cembalopart verwandelt das Fünfte fast in ein Cembalokonzert. Léon Berben lässt als einer der führenden Tastenspezialisten für Alte Musik die langen Solopassagen perlen und fließen wie der Virtuose Bach höchstpersönlich.

Ganz wie zu Bachs Zeiten wird Petra Müllejans vom Freiburger Barockorchester selbst einen Solopart an der Violine meistern. Die anderen Solostimmen übernehmen Solisten aus dem Folkwang Kammerorchester Essen. Energie pur und wahre Spielfreude sind garantiert!

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Kulturamt Stadt Essen
Sparkasse Essen