Konzerte Mozart

Villa Hügel, Essen

Kategorie A / erm.  33,00 / 16,00 €
Kategorie B / erm. 
27,00 / 13,00 €

MOZART IM MITTELPUNKT

Vom genialen Wunderkind zum reifen Komponisten folgen wir Wolfgang Amadeus Mozart in unserer Reihe durch sein Leben und Werk. Erste Gehversuche stellen wir ausgewachsenen Sinfonien gegenüber, erkunden auch weniger bekannte Kompositionen des Meisters und beleuchten Querverbindungen und Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen. Für allerlei Aha-Erlebnisse sorgt Chefdirigent Johannes Klumpp: Als ausgewiesener und leidenschaftlicher Mozart-Experte erklärt er in seinen Moderationen die Hintergründe und Zusammenhänge und kennt außerdem so manche unterhaltsame Anekdote aus dem Leben dieses außergewöhnlichen Komponisten. Ein ganz neues Hör-Erlebnis entsteht auch für eingefleischte Mozart-Fans noch, wenn Johannes Klumpp die Aufmerksamkeit auch auf kleinste Details lenkt, ohne dabei das große Ganze aus den Augen zu verlieren.

Das Folkwang Kammerorchester Essen hat in den vergangenen Jahren seine Expertise für Mozart beständig ausgebaut und gefestigt und zählt mit seinem lebendig-frischen, frechen und liebevollen Spiel zu den führenden Interpreten auf diesem Gebiet. Die unter der Leitung von Johannes Klumpp in 2019 beim renommierten Label GENUIN classics veröffentlichten Mozart Hornkonzerte (gemeinsam mit dem Hornisten Christoph Eß) sowie vier seiner Sinfonien, darunter die „Große g-Moll“, wurden in der Fachpresse mit Bestnoten ausgezeichnet. Weitere CD-Produktionen sind bereits in Arbeit.

Mozart live und frisch interpretiert – auf der FKO-Bühne der historischen Villa Hügel ein Hautnah-Erlebnis, das sich kein Klassik-Fan entgehen lassen sollte!

FKO62W-Foerderer-Mozart

KLASSIK ROMANTISCH

Fr 17. September 2021, 20 Uhr
Sa 18. September 2021, 16 & 20 Uhr
So 19. September 2021, 11 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart Sonate für Violine e-Moll KV 304 in einer Fassung für Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine d-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart Streichquintett g-Moll KV 516 in einer Fassung für Orchester

Sophie Wang Violine | Johannes Klumpp Leitung

TICKETS 0201 / 23 00 34


Mozart Gesellschaft DortmundLOGO1FA1_jpg (200x200px)

Gipfeltreffen zweier Wunderkinder: Rund ein halbes Jahrhundert nach dem kleinen Wolfgang Amadeus Mozart begeisterte der junge Felix Mendelssohn Bartholdy sein Publikum mit seinem außergewöhnlichen musikalischen Talent. Sein d-Moll-Violinkonzert schrieb er im Alter von 13 Jahren – ein beachtliches Debüt voller Virtuosität und Zauber. Dem Wunderkind-Status war Mozart schon entwachsen, als er seine Violinsonate e-Moll komponierte. Das tiefgründige wie klangvolle Werk ist eines der bekanntesten und besten seiner Art in Mozarts Schaffen, genau wie das g-Moll-Streichquintett, das 1787 in Wien entstand. Beide Stücke spielen wir in der Orchesterfassung, die die farbenreichen Harmonien noch stärker hervorhebt.
Sophie Wang startete als Elfjährige ihre Solistenkarriere auf den großen Konzertbühnen Deutschlands, Europas und Asiens. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe und Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund. Heute studiert sie in Berlin und ist weiterhin international als Solistin und in Kammerensembles zu erleben.

SINFONIA CONCERTANTE

Fr 21. Januar 2022, 20 Uhr
Sa 22. Januar 2022, 16 & 20 Uhr
So 23. Januar 2022, 11 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonia concertante Es-Dur KV 364

Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV421 in einer Fassung für Orchester

Stephen Waarts Violine | Emma Wernig Viola Johannes Klumpp Leitung

TICKETS 0201 / 23 00 34


Mozart Gesellschaft DortmundLOGO1FA1_jpg (200x200px)

Niemand geringerem als Joseph Haydn wollte Mozart mit seinen Streichquartetten huldigen, die er 1785 in dessen Gegenwart aufführte. Mit dem sechsteiligen Zyklus setzte er seinem Freund und Idol ein Denkmal und zeigte zugleich, wie kunstvoll er selbst sich in der von Haydn geprägten Gattung bewegen konnte. Der berühmte Widmungsträger quittierte die Vorstellung mit einem Lob, das in die Musikgeschichte einging: Mozart sei „der größte Komponist“, den er kenne. Das enorm ausdrucksstarke zweite „Haydn-Quartett“ in d-Moll kombinieren wir mit der Sinfonia concertante in Es-Dur. Mozart schrieb sie unter dem Eindruck seiner Reise nach Mannheim und Paris, wo diese Konzertform mit mehreren Solo-Instrumenten stark in Mode war. In seiner Komposition wählte er für die Soli Geige und Bratsche, eine in seiner Heimat Salzburg besonders beliebte Kombination. Die Solostimmen halten intensive Zwiesprache und fordern technische Brillanz ebenso wie eine genaue Feinabstimmung für das vielfarbige Zusammenspiel untereinander und mit dem Orchester.
Mit Emma Wernig und Stephen Waarts haben wir zwei junge Talente eingeladen, die seit einigen Jahren einen Wettbewerb nach dem anderen gewinnen und bei internationalen Festivals auftreten. Beide Ausnahmekünstler sind Stipendiaten der Mozart Gesellschaft Dortmund.

SOUVENIRS

Fr 01. April 2022, 20 Uhr
Sa 02. April 2022, 16 & 20 Uhr
So 03. April 2022, 11 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 4 D-Dur KV 19
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie F-Dur KV 19a
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 5 B-Dur KV 22
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Oboe C-Dur KV 314
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 10 G-Dur KV 74

Juri Vallentin Oboe | Johannes Klumpp Leitung

DMW_LogoDMR_Signet_4c..

Im dritten Konzert der Reihe stehen Reisesouvenirs nach Mozartscher Art auf dem Programm: frühe Sinfonien, die das kleine Wunderkind auf den vielen Konzertreisen durch Europa schrieb. Der junge Mozart entwickelt aus den Eindrücken seiner Tourneen bereits einen eigenen Stil und schon die ersten Versuche zeigen, welche Meisterschaft der Komponist später einmal erreichen sollte.
Die Sinfonien bilden den Rahmen für Mozarts Oboenkonzert C-Dur: Ein anmutiges Werk voller fröhlicher Themen und lyrischer Melodien für das Soloinstrument, das sich hier von seiner schönsten Seite zeigen kann. Der Widmungsträger Friedrich Ramm, ein Mannheimer Oboist, war laut Mozarts Auskunft „närrisch vor Freude“ über das Konzert und machte es innerhalb kürzester Zeit zu seinem Paradestück.
Solist ist Juri Vallentin, mehrfacher Preisträger bei zahlreichen internationalen Wettbewerben und beim Deutschen Musikwettbewerb 2017. 2018 begeisterte sein Debüt-Album Bridges beim Label Genuin.